• slider01.jpg
  • Slider02.jpg
  • Slider03.jpg
  • slider04.jpg
  • slider05.jpg
  • slider06.jpg

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
07.20-20.40 Uhr
Samstag:
Babyschwimmen 09.00-12.15 Uhr
Sonntag:
Babyschwimmen 09.00-13.00 Uhr

Wassertherapie bei Herzinsuffizienz.

„In kardiovaskulärer Rehabilitation und Freizeit äußern Patienten mit ausgeprägtem Myokardschaden und Herzinsuffizienz (CHF) häufig den Wunsch nach aktiver Wassertherapie und Schwimmen. Jedoch werden diese Aktivitäten bei den genannten Patienten kontrovers diskutiert. Die vorliegende Arbeit präsentiert explorative Studien zu Veränderungen der kardialen Dimensionen und zentralen Hämodynamik während stufenweiser Immersion und Schwimmen bei Infarktpatienten mit unterschiedlicher Schwere der myokardialen Schädigung sowie bei Patienten mit moderater bzw. kompensierter schwerer CHF. Die Ergebnisse sollen zur Klärung der Unsicherheiten in Bezug auf Wassertherapie und Schwimmen beitragen. Bei Patienten mit mäßig schwerem und schwerem Myokardinfarkt führte haltstiefe Immersion in aufrechter Körperposition zu pathologischen mittleren Pulmonalarteriendrucken (PAPm) und mittleren Pulmonalkapillardrucken (PCPm). Bei langsamem Schwimmen (20-25 m/min) wurden höhere PAPm- und PCPm-Werte gemessen als bei einer Liegend- Fahrradergometrie mit einer Belastung von 100 Watt. Bei Patienten mit schwerer CHF zeigte sich während halstiefer Immersion eine Abnahme bzw. eine ausbleibende Steigerung des Schlagvolumens, was auf eine linksventrikuläre Volumenüberlastung hinweist. Trotz akuter Verschlechterung der zentral-hämodynamischen Messwerte während Immersion fühlten sich die Patienten überwiegend wohl.“ (Quelle: https://www.bisp-surf.de/Record/PU200601000103/Details#tabnav)

Mehr Informationen:

https://www.germanjournalsportsmedicine.com/fileadmin/content/archiv2005/heft12/403-409.pdf

Wissenschaftler:

Meyer, K.; Bücking, J.

Studienname:

„Wassertherapie bei Herzinsuffizienz“

KPW Garbsen steht für Behandlungsqualität

Deswegen wurden wir unter anderem von folgenden Kostenträgern als Anbieter anerkannt: